First Look?
Ja oder nein?

Immer wieder stellt sich die Frage nach dem First Look.
Als erstes möchte ich sagen, dass es nicht um meinen Willen geht, sondern um das was ihr wollt.
Ich spreche lediglich Empfehlungen aus.
Am Ende müsst ihr immer für euch entscheiden, was ihr wollt.
Persönlich finde ich einen First Look ganz toll.
Dieser Moment, den ihr euch zum ersten Mal allein seht.
Ein Ort voller Magie und mit viel Knistern in der Luft.
Emotionen und Tränen die fließen, weil man den andern liebt und nun auch noch allein und jetzt im Hochzeitsdress bewundern kann.
Dieser Moment gehört also ganz allein dem Paar.
Ich gehe mit dem Mann an einem Ort, der nur für sie bestimmt ist.
Er steht mir gewandt mit dem Gesicht und von hinten kommt die Braut dazu.
Entweder sie sagt ihm nun er darf sich umdrehen oder sie kommt ihm noch näher, legt einen Hand auf die Schulter und er darf sich zu ihr wenden.
Hach…und dann ist es so schön. Die Beiden sprechen miteinander.
Sie fallen sich in die Arme, liebkosen sich und gestehen sich, wie hübsch sie sich finden und das sie sich lieben.
Ich habe es noch nicht anders erlebt.
Immer wieder erfreut das mein Herz, so etwas mit zu erleben.
Nach dem First Look gehen wir oft dazu über, schon die Paarbilder aufzunehmen.
So muss das Paar später nach der Zeremonie nicht noch die Gäste verlassen und kann sich ganz der Feier widmen.
Es hat also schon mal 2 Vorteile.
Ein weiterer Vorteil, dass Haare & Makeup direkt nach dem Getting Ready natürlich noch perfekt sitzen.
Kein Schweiß, keine roten Lippenstiftreste auf dem Gesicht, die Oma und Tante Anna aufgedrückt haben.
Keiner der auf die Uhr schaut und meckert, weil ihr vielleicht eine Stunde zum Fotoshootings wart.
Nach dem Paarshooting hat die Braut Zeit sich noch einmal frisch zu machen und ich gehe mit dem Bräutigam zur Zeremonie.
Jetzt kann es also losgehen.
Wenn jetzt die Braut den Gang mit dem Papa entlang schreitet sieht man Beiden an, wie zufrieden sie sind.
Ein Lächeln, ein Grinsen….der Puls schlägt bis zum Hals.
Trotzdem!
Nun geht es los.
Euer Tag mit den Gästen.
Die Zeremonie, die Feier, das Essen, die Party…..
Voll im Geschehen und immer dabei.
Für mich gibt es diese Tradition einfach nicht, sich erst bei der Übergabe sehen zu müssen, wenn alle Augen auf einen gerichtet sind.
Diese Traditionen wurden für was geschaffen?
….eigentlich ging es bei dieser Tradition darum, das am Ende sich das Paar nicht umentscheidet.
Relativ nüchtern also und am Ende sehr unromantisch.
Ist es nicht deswegen Zeit, auch Neues zu schaffen?
Euch vor der Zeremonie allein zu sehen und euch sagen zu können, wie schön ihr euch findet.
Ihr könnt euch bestaunen, euch umarmen, küssen und zusammen auf den Tag freuen.
Ganz allein. Viel intimer und romantischer kann es nicht starten.
Ihr Lieben, ich weiß von den meisten Paaren, dass viele den First Look noch nicht kennen.
Doch in meinen Gesprächen ist es dann ganz schnell entschieden.
Ein First Look muss her.
Und wenn doch nicht, dann ist es eben so, denn ich möchte noch einmal betonen, dass dies hier einfach nur meine Darstellung der Sicht ist.
Ich bin auch dabei, wenn ihr die Tradition bevorzugt.
Am Ende zählt wirklich nur, wie ihr es wollt und wenn ihr genau das euch wünscht, dann wird auch dieser Part eine wundervolle Sache!
Das verspreche ich euch! 🙂
error: Content is protected !!